Testverfahren zu Service- und Kundenorientierung sowie Kundenkontaktkompetenz

Die Bedeutung, die die Leistung der Mitarbeiter im direkten Kundenkontakt für den Unternehmenserfolg hat, wird inzwischen von verschiedenen Seiten herausgestellt, so z.B. auch in qualitätsbezogenen Managementsystemen wie TQM (Total Quality Management). Unbestritten ist, das unzufriedene Kunden durch "Mund-zu-Mund-Propaganda" viele andere potentielle Kunden nachhaltig beeinflussen. Umgekehrt müssen zufriedene und loyale Kunden zu wesentlichen Vermögenswerten eines Unternehmens gezählt werden.

 

Der berufsbezogene psychologische Persönlichkeitstest TTL (Tasks, Teams, Leadership) bietet Entscheidungshilfen bei Fragen der Personalentwicklung und Personalauswahl. Praktische Erfahrungen liegen insbesondere in den Bereichen Beratung, Entwicklungsplanung und Bewerberauswahl vor. Testprofil

Für jede Person wird auf der Basis ihrer Antworten auf ca. 130 Fragen ein individuelles Profil zu zwölf Eigenschaften erstellt, indem die Antworten mit einer Normgruppe von über 2000 Personen in Beziehung gesetzt werden. Dieses Profil kann mit den spezifischen Anforderungen eines Unternehmens und mit einem normierten Testprofil einer Berufsgruppe abgeglichen werden.

Das Konzept des TTL geht davon aus, dass menschliches Verhalten in hohem Maße durch bewusste und unbewusste Motive beeinflusst wird. Im Testverfahren TTL werden die psychologisch am besten erforschten Motive des Strebens nach Einfluss, der Leistungsbereitschaft und des Strebens nach sozialem Anschluss speziell für berufliche Aufgaben berücksichtigt.

Über sie bekommen wir Auskunft darüber,

Welche Kompetenzen und Schlüsselqualifikationen sind in einer bestimmten Position wichtig? Mit dem Produkt Job-Profile können Sie sich Informationen aus unseren Datenbanken abrufen nach einer Vielzahl von Kriterien:
- Studienfächer,
- Position in der Hierarchie eines Unternehmens,
- Branche oder auch spezifische
- berufliche Funktionen wie z.B. Rechnungswesen oder Vertrieb.

Sie erhalten ein Profil über neun wichtige Anforderungskriterien überfachlicher Art. Für jede Anforderung können Sie auf einer Skala ablesen, ob sie in dieser Funktion als "sehr wichtig", eher als "wichtig" oder als "nicht so wichtig" einzustufen ist. Diese Beurteilungen stammen von Personen, die jeweils ihren eigenen Job in Hinblick auf diese Anforderungen bewertet haben.

Da die Ausprägungen dieser Anforderungen in vielen Positionen stark variieren können, ist neben dem Mittelwert der Anforderungsmerkmale auch ersichtlich, welche Streubreite der Einschätzungen vorliegt. Die Profile beruhen auf den Angaben von über 5000 Personen, die in den letzten Jahren bei uns an Beratungsprojekten und Befragungen teilnahmen.